Oberer Totpunkt Narkotisiert Lyrics

sponsored links

Sie lag da mit offenen Augen und fragte sich
Ob sie überhaupt noch existierte
Sie fühlte nichts

Das Bewusstsein ihrer eigenen Bedeutungslosigkeit
Trug sie stumm

Ihre Gedanken drehten sich im Kreis:
Ihre Unzufriedenheit, die sie sich nicht erklären konnte

Was, wenn konfektionierte Wünsche, nicht mehr passen?
Was, wenn marktwirtschaftlich verordnete Sehnsüchte
Sich als Fluch entpuppen?

Eine bleierne Müdigkeit packte sie
Die Trägheit, die zu ihrem Korsett geworden war
Die sie stützte, geißelte
Die sie aber dennoch nicht abwerfen wollte
Und darum blieb ihr Leben auch weiterhin, das was es bislang gewesen war:
Ein Traum in einem Traum in einem Traum
Ohne Erwachen

Sie sagen, dass du Plasma bist
Gallertartig mit Zellmembrane
Kognitiv-dissonanter Glibber
Osmotischer Druck bis du platzt!

Sie wissen, was du nicht wissen musst
Denn du hast jetzt Amöbenstatus!
Sei bereit, das zu akzeptieren
Denn du bist hier am Umschlagplatz!

Da ist etwas in deinem Kopf

Sie filtern selektiv für dich!
Kanäle kannst du frei wählen
Lass dir weiter dein Hirn absaugen
Dich mit Zucker und Fett bespritzen

Dass du nicht hören kannst
Das
Was du nicht sehen sollst
Das
Was sie gern verschleiern wollen

Da ist etwas in deinem Kopf

Ich glaube
Du brauchst es
Dass man dir sagt:
"Tu dies, tu das!"

Ich glaube
Du fragst nie
Was das hier soll –
Bist du schon tot?

Da ist etwas in deinem Kopf
Da ist etwas in deinem Kopf
Du fragst nie
Bist du schon tot?

Sie wissen, wo dein Lenkrad sitzt
Vorwärtsgang, nicht zu schnell, anhalten!
Schau jetzt bloß nicht zurück, los weiter!
Tanke voll, tritt aufs Gas, fahr mit!

Sie schicken dich aufs Laufband!
Pawlowscher Hund an der Leine!
Komm, lass es uns apportieren
Was dein "Herrchen" befohlen hat...

Da ist etwas in deinem Kopf

Verloren, verloren
Narkotisiert
Verloren, verloren
Entkernt, seziert

Verloren, verloren
Narkotisiert
Verloren, verloren
Entkernt, seziert

Da ist etwas in deinem Kopf

Reih dich ein in die graue Masse
Denn du bist der Verfallsartikel
Sekunde im Scannerlaser
Für den heutigen Umsatztag!

Zahl den Bon und geh schnell zum Ausgang
Leicht beschwingt weil du selektiert bist
Idyllisch verzückt, bei der Farbpracht
Merkst du nicht, dass die Tür sich schließt?

Wenn sie sagen: "Jetzt neu!" – Dann kaufst du es
Wenn sie sagen: "Drück ab!" – Dann machst du es
Wenn sie sagen: "Sei stumm!" – Dann bleibst du es
Wenn sie sagen: "Ins Grab!" – Dann tust du es

Du bist die leibeigene Tetraeder Vierfarb-Kuh
Die sich freut
Ihrer eigenen Muttermilch beraubt zu werden!

Du bist das Pantone Verpackungs-Schwein
Das das Ergebnis seiner eigenen Verwurstung
Dampfend auf dem Teller präsentiert!

Ihr seid die versklavten HKS-Eierpappenhühner
Die stolz ihren Nachwuchs
Als Nahrung verkaufen!

Da ist etwas in deinem Kopf
Verloren, verloren
Narkotisiert
Verloren, verloren
Entkernt, seziert

Verloren, verloren
Narkotisiert
Verloren, verloren
Entkernt, seziert

Jede Gesellschaft bringt die Charaktere hervor, die sie für ihren
Fortbestand benötigt

Artists A to Z: