Udainsakr Nerthus Lyrics

sponsored links
Seit ich wandel im Antlitz der Welt,
das im Scheine von Sunna erhellt,
hör ich dein leises Lied,
vernehm den ewigen Reim.
Oh Nerthus, so gedenke ich dein!
Auch in Zeiten der Freud und des Sang,
- in Stille und Schmerz -
war doch immer dein uralter Klang.
- und erfüllte mein Herz -
Sah das Land neu erblühn,
fühl der Hoffnungen Keim.
Oh Nerthus, so gedenke ich dein!
Brechen Stürme und Flut auch dein Licht,
zieren Narben und Blut dein Gesicht,
wenn alter Glaube verletzt,
durch die geistige Pest.
Oh Nerthus, so gedenke ich dein!

Und ich stehe bei dir
Mit deinem Glanze in mir.
Wider gläubigen Wahn,
Falschheit und Gier -
Steh ich zu dir!
Doch bestreit ich den Weg nicht allein,
es sind viele im Geiste vereint.
Lucida Intervalla Track Listing
CD 1
  • 1 Heilsa sterbende Welt
  • 2 Funkenflug
  • 3 Nerthus
  • 4 Abwesend
  • 5 Sturm
  • 6 Licht
  • 7 Mondnacht / Der Abend
  • 8 Eg er Nidhöggr
  • 9 Neubeginn
  • 10 Blut & Tränen
  • Artists A to Z: