Rabenschrey Utgard Lyrics

sponsored links
Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard

In finstrer Nacht, da streunten wir dunkel durch den Wald.
In Einsamkeit zu musizieren, nur Mondlicht scheint uns kalt.
So fanden wir ein Plätzchen nun, dieses sollte sein.
Dort liesen wir uns nieder gleich und wir stimmten ein.

Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard

Aus lauter Kehl, besangen wir Hel ihr Totenreich.
Und ob's an andre Ohren kam war uns wahrlich gleich.

Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard

Der Ruf er blieb nicht ungehört.
Die schlichen durch die Dunkelheit.
Finstere Gestalten die Hel für eine Nacht entlies.
Sie sangen mit, aus lauter Kehl' und einer sein horn mit.

Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard

Und dann erschien uns Hel zu geben unser Lohn
So künftig nur in einer Nacht die Pforten Utgards offen sein
Es wandelt unsere Gestalt zu spielen vor Hels Thron
So treten wir ein, Jahr für Jahr um eine Nacht lang aufzuspielen

Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard

Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard
Utgard Utgard
Auf den Fersen Track Listing
CD 1
  • 1 Auf den Fersen
  • 2 Pax et gaudium
  • 3 Eisenfaust
  • 4 Utgard
  • 5 Letzte Reise
  • 6 Sie scheint
  • 7 Hexen tanzen
  • 8 Bunt
  • 9 Tanzt auf meinem Grab
  • 10 Komm mit mir
  • 11 Wir war'n die Ersten
  • 12 Eisenfaust (Lange version)
  • Artists A to Z: